MALIGNANT TUMOUR | METALIAN

  Metalpunk-Konzert

+++ BLOOD PATROL mussten leider aus gesundheitlichen Gründen absagen +++

„We are the Metal“ heisst es am 21. Oktober in der Oetinger Villa. Zu Gast sind die tschechischen Crust’n’Roll Metaller von MALIGNANT TUMOUR, unterstütz werden sie dabei vom Darmstädter Abrisskommando BLOOD PATROL und METALIAN aus Canada.
MALIGNANT TUMOUR begannen 1991 als Grindcore Band, wandelten nach diversen Besetzungswechseln ihren Sound in Richtung Metal, angereichert mit einer Portion Crust und ordentlich Rock’n’Roll. Heute klingt die Band wie eine räudige, crustige Version von Motörhead, die sich selber nicht immer bierernst nimmt. Sie spielen mit Klischees, z.B. in Form falscher Schnauzbärte und Perücken und überziehen die harte Wirklichkeit lieber mit einer gehörigen Dosis rock’n’rolliger Ironie als schwarz zu malen. MALIGNANT TUMOUR treten Arsch und bereiten einfach eine Gute Zeit!
Eigentlich sollte das schon reichen um die müden Knochen in die Villa zu bewegen, aber es gibt an diesem Abend noch zwei weitere gute Argumente. Wer in Darmstadt und Umgebung als metalaffiner Mensch noch nix von BLOOD PATROL gehört hat sitzt entweder auf seinen Ohren oder pfeift sich nur Ballermann-Metal rein (was ja eigentlich gleichbedeutend wäre). Wer auf frühe Slayer und Discharge steht wird sofort von der Band begeistert sein.
METALIAN aus Canada werden den Abend eröffnen und uns, zumindest musikalisch in die Zeit der New Wave of British Heavy Metal transportieren. In Reviews werden sie oft als die „kanadischen Judas Priest“ umschrieben, was die Sache, wenn man noch ein paar weitere Zutaten hinzu nimmt auch ganz gut trifft. Liebhaber des Klassichen Heavy Metals sollten sich die Band nicht entgehen lassen!