DAS UNTERSCHÄTZTE GESCHLECHT ?! (…)

  Online-Vortrag

Das antifaschistische Bildungskollektiv Darmstadt (Anbiko) lädt zu dem Online-Vortrag „Das unterschätzte Geschlecht?! Mediale Darstellungen von extrem rechten Frauen am Beispiel von Beate Zschäpe“ ein.

Bei Interesse schreibt uns bitte eine Mail an: anbikoda@riseup.net

Wir schicken euch dann die Zugangsdaten für den Online-Vortrag. Die Mailadressen löschen wir im Anschluss wieder.

Inhaltliche Infos über den Vortrag könnt ihr im Folgenden nachlesen.

Das unterschätzte Geschlecht?! Mediale Darstellungen von extrem rechten Frauen am Beispiel von Beate Zschäpe

Angesichts des Rechtsrucks in Deutschland und weltweit, ist eine Auseinandersetzung mit Akteur_innen der extremen Rechten erforderlich. Meisten stehen hierbei jedoch Männer im Fokus und Frauen werden – als ’Opfer ihrer Umstände’ – aus der Betrachtung ausgeschlossen. Exemplarisch für den gesellschaftlichen Umgang mit extrem rechten Frauen ist dabei die mediale Verhandlung von Beate Zschäpe nach der Selbstenttarnung des NSU im November 2011.

Die Referentin richtet ihren Blick auf das Wirken von Frauen in der extremen Rechten. Am Beispiel von Medienberichten über Zschäpe soll aufgezeigt werden, dass so genannte geschlechtsspezifische Stereotype, wie das der „friedfertigen“ und „unpolitischen“ Frau, zu einer falschen Einschätzung führen. Denn die wesentliche Bedeutung von extrem rechten Frauen für die extreme Rechte und die von ihnen ausgehenden Gefahren werden somit weiterhin unterschätzt.