FOXING / TRUEBACCA / THE DEADNOTES

  Indie/Emo/Rock-Konzert

Die Emo-Post-Rock-Granaten aus St. Louis sind mit neuen Album „Nearer My God“ zurück. Foxing wollen‘s wissen: Wie weit lassen sich Genregrenzen dehnen und wär’s wirklich so schlimm sie einzureißen? „Nearer to God“ ist eine ambitionierte Platte, die stellenweise weit über die klassischen Gemarkungen von Indie oder Emo hinauswächst. Foxing schaffen es jedoch, diesen Wachstumsschub ohne Bruch und Riss zu vollziehen. Dazu trägt auch das lyrische Genie des Frontmanns Conor Murphy bei, dessen Texte oft rührend sind, das Pathos-Brecheisen dabei aber in der Garage lassen. Die nötige Grandeur für die dramatische Thematik findet sich in der Komposition. Murphys Gesang lässt die bekannten, quengelnden Emo-Gitarren mit den neuen – teils exotischen – Gastinstrumenten wie Dudelsack oder Akkordeon zu einem stimmigen Ganzen verschmelzen.