Raccoons

Raccoons

Wir sind die Raccoons-Konzertgruppe und veranstalten Konzerte in der Oetinger Villa in Darmstadt. Uns ist es wichtig Räume für Künstler*innen zu schaffen und dabei wollen wir vor allem unbekannteren bzw. kleineren Bands eine Bühne geben. Damit sich alle Menschen bei unseren Konzerten wohlfühlen, sind wir uns der Verantwortung bewusst, Diskriminierungen entgegenzutreten. Das bedeutet für uns, dass rassistische, sexistische, LGBT*-feindliche, antisemitische, ableistische und lookistische Äußerungen oder Handlungen nicht geduldet werden. Auch in linken Räumen und Kontexten kommen diskriminierende Verhaltensweisen zu häufig vor. Uns ist bewusst, dass eine Überrepräsenatation von weißen cis-hetero Männern in Bandprojekten und im Publikum existiert, weshalb wir uns zum Ziel gesetzt haben, explizit Bands und Projekte zu unterstützen, die diesen Zustand aufbrechen möchten. Im Zuge dessen freuen wir uns auch über Zuwachs zu unserer Gruppe und sind über Anregungen dankbar. Unsere  Entscheidungen treffen wir im Konsens. Waschbären sind 2016 in die „Liste der unerwünschten Spezies“ für die Europäische Union aufgenommen worden.

Deshalb, stay riot!

Self-conception

We are the Concert Group „Raccoons,“ and we organize concerts at the Oetinger Villa in Darmstadt. It is important for us to create a space for artists, especially for small and unknown bands. To make everybody feel welcomed, at our concerts, we are aware of our responsibility to fight discrimination. Therefore, we will neither accept racist, sexist, LGBT* adverse, and anti-Semitic behaviour, nor ableism and lookism. Types of conduct even happen in left-wing places far too often. We are aware, that there is an overrepresentation of white cis-hetero men in band projects and in the audience. Consequently, our aim is to explicitly support bands, which challenge this unacceptable condition. We are happy about increased involvement and about any suggestions. Our decisions are based on consensus.

The European Union has classified the raccoon in 2016 as unwelcomed species.

So Stay Riot!