DEERHOOF

  Indie/Noise/Rock/Pop-Konzert

Wir freuen uns riesig auf das musikalische Hochsommer-Highlight: Die Indie-Experimental-Noise-Pop Legende Deerhoof aus San Francisco, immer wiederzuerkennen an der unverwechselbaren Stimme und den scheinbar kindlichen, teilweise sehr witzigen Texten der Frontfrau Satomi Matsuzaki. Sie ist der perfekte Popgegenpol zu den teilweise noisigen und verschrobenen Kompositionen vom Rest der Band. Nicht nur von uns wird die Band vergöttert, auch andere Musiker wissen ihren Mut zum Experiment zu schätzen. Deerhoof wurden schon persönlich zum Support eingeladen von David Bowie, Gnarls Barkley, The Roots, Beirut, Bloc Party, Le Tigre, Stephen Malkmus, The Yeah Yeah Yeahs und TV on the Radio. Zuletzt unterstützten Deerhoof die Red Hot Chilli Peppers auf deren Deutschlandtour und stießen auf recht verwunderte Öhrchen auf Seite der RHCP-Fans, die nicht zu musikalischen Scherzchen aufgelegt schienen. Lange Rede kurzer Sinn: Deerhoof machen Halt in der Oetinger Villa und wir können nur sagen: vorbeikommen! Wirklich alle, die schon immer wissen wollten wie sich der Soundtrack zu einem Film anhören könnte, der eine Kreuzung aus Adventure Time, Holy Mountain, Rosemary’s Baby und The Sound Of Music ist, sei geraten sich rasch ein Ticket zu schießen.